Massage Jena

Wellnessmassage vs. medizinische Massage

Häufig höre ich von Kunden, dass sie bisher nur medizinische Massagen bei der Physiotherapie kennen oder sie sich mal eine Wellnessmassage im Urlaub gegönnt haben. Es ist ungewohnt, sich auf eine Massage einzulassen, die anders ist. Manchen Menschen fällt es schwer sich fallen zu lassen, wenn sie nicht wissen, was auf sie zukommt.

Vertrauen und Kontrollverlust bei Massagen

Verständlich, denn man überlässt seinen Körper in die Hände des Masseurs. Das hat mit Vertrauen und Kontrollverlust zu tun. Manche Kunden haben schon sehr schmerzhafte Massagen erlebt. Und dabei muss es nicht entscheidend sein, ob die Massage im Nachhinein geholfen hat – im Sinne einer Schmerzreduktion. Für manche Kunden war die Erfahrung zu schmerzhaft, als dass sie es noch einmal erleben wollen. Das kann sowohl bei einer medizinischen als auch bei einer Wellnessmassage geschehen sein.

Das Gedächtnis des Körpers für Berührungen

Nun hat unser Körper ein Gedächtnis für Berührungen: für angenehme wie unangenehme Berührungen. Deshalb sind die seelischen Folgen zum Beispiel eines sexuellen Übergriffs meist größer als die körperlichen Folgen. In Folge solcher nicht gewünschten Berührungen, kann es dazu kommen, dass man sich bei einer Massage nicht entspannen bzw. ganz fallen lassen kann. Aber das ist ein ganz eigenes Thema, das viel zu vielschichtig und kompliziert ist. Weshalb ich hier nicht näher darauf eingehe. Wenn Sie sich dafür interessieren, können Sie sich diesen Bericht des SWR zum Gedächtnis des Körpers ansehen.

Was macht eine medizinische Massage nun aus?

Eine medizinische Massage wird vom Facharzt via Rezept aufgrund einer Diagnose verschrieben. Ausgeführt wird sie von einem staatlich anerkannten Physiotherapeuten, der meist selbst noch einmal eine ausführliche Anamnese zur Krankheitsgeschichte durchführt. Außerdem ertastet er im Körper Fehlstellungen, Blockaden, Verspannungen und Verkürzungen der Muskelgruppen. Daraufhin erstellt der Physiotherapeutin seinen Behandlungsplan für die verschriebenen 6-10 Male. In dieser Zeit gibt er Hilfestellungen und Übungsanleitungen zur Selbsthilfe und konzentriert sich dabei auf den jeweiligen Schmerzbereich des Körpers.

Die 3 Leiden der Physiotherapeuten

Physiotherapeuten geben jeden Tag ihr Bestes, um die Masse an Patienten in der knappen Zeittaktung durchzuarbeiten. Ich bin mit Physiotherapeuten befreundet und habe immer wieder von drei Leiden gehört: 1. Die Behandlungszeit der Rezepte ist viel zu kurz, um die Anamnese, Behandlung und Übungsanleitung unterzubekommen. 2. Am liebsten würden die Physiotherapeuten den Ärzten sagen, was für Rezepte sie benötigen. Denn mal ehrlich: Der Arzt sieht nur die Symptome, aber der Physiotherapeut analysiert die Ursachen. 3. Der Wille der Patienten selbst Übungen zu machen ist gering. Meist wollen sie nur massiert / behandelt werden.

Was ist das Ziel einer Wellnessmassage?

Wellnessmassagen haben grundsätzlich ein anderes Ziel als medizinische Massagen. Das Ziel ist Entspannung / Stressabbau bei gesunden Menschen. Wellnessmassagen sind rein präventiv und dienen ausschließlich der Verbesserung des Wohlbefindens und der Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Es werden keine Diagnosen gestellt und es wird keine Therapie durchgeführt.

Wellnessmassage im Urlaub

Viele kennen Wellnessbehandlung aus dem Urlaub. In All-inclusive-Hotels oder am Strand wird man von Mitarbeitern des Spa-Bereichs nahezu bedrängt eine Behandlung zu buchen. Meist bekommen sie für jeden zahlenden Kunden eine Provision – wer will es Ihnen also verdenken. Und im Urlaub will man sich schließlich auch mal etwas gönnen und das Geld sitzt lockerer. Leider ist die Qualität der Behandlungen doch recht unterschiedlich und teilweise auch überteuert. Zumindest, wenn man sich das Preis-Leistungsverhältnis danach anschaut.

Das persönliche Schmerzempfinden

Das persönliche Empfinden, wie kräftig oder sanft die Massage sein soll, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Manche empfinden eine Massage als zu schwach, geradezu wie eine Steicheleinheit. Dabei liegt es vielleicht manchmal auch an der Unkenntnis darüber, was einen bei der gebuchten Behandlung erwartet. Eine Ayurveda Massage ist grundsätzlich eher energetisch ausgleichend und beruhigend, also sanfter in der Art. Bei einer Thai-Massage erwarten einen eher stärkere Griffe, teilweise Ellenbogen oder auch, dass man mit den Füßen massiert wird. Spätestens, wenn der Schmerz so stark ist, dass man den Muskel anspannt, ist es kein wohltuender Schmerz mehr. Grundsätzlich gilt: Nur wenn der Kunde sich meldet und etwas zu seinem Schmerzempfinden sagt, kann der Masseur reagieren.

Gegenüberstellung:
Wellnessmassage vs. medizinische Massage

Medizinische Massage beim Physiotherapeuten

  • Auf Rezept vom Arzt verordnet
  • Medizinische Atmosphäre
  • Behandlung durch ausgebildete Physiotherapeuten
  • Manuelle Behandlung der Schmerzregion / der Bewegungseinschränkung
  • Getakteter kurzer Zeitraum
  • Teilweise Störung durch andere Therapeuten
  • Manchmal räumlich nur mit Vorhängen abgetrennt, sodass man die Unterhaltungen der anderen Patienten mitbekommt
  • Das Schamgefühl des Kunden wird meist nicht beachtet
  • Auf Hygiene wird viel Wert gelegt
  • Ziel der Massage ist die Schmerzreduktion bzw. die Erweiterung des Bewegungsspielraums

Wellnessmassage in Spa-Bereichen

  • Kein Rezept, Bezahlung privat
  • Richtwert eines seriösen Preises: 1€ pro Minute
  • Der Spa-Bereich ist auf eine Wohlfühlatmosphäre abgestimmt
  • Anwendung der gebuchten Behandlung / meist ohne Anamnese des Kunden
  • Teilweise Störung durch Masseure, die kurz reinschauen
  • Räumliche Abtrennung manchmal nur mit Vorhang
  • Nicht immer wird die Hygiene so großgeschrieben, meist wenn es besonders günstig ist
  • Die Qualität der Masseure variiert
  • Ziel der Massage ist Entspannung und Stressreduktion

Persönliches Fazit

Ich will damit keine Behandlungen der Physiotherapeuten schlecht machen. Ich schätze sie und was sie leisten, sehr. Ebenso gibt es auch sehr gute Wellnessbehandlungen in Spa-Bereichen. Vielleicht bin ich persönlich auch zu wählerisch, da ich genau weiß, was ich als Kunde erwarte.

Was Sie von einer guten Wellnessbehandlung erwarten sollten:

  • Eine entspannte und ruhige Atmosphäre
  • Keine Störung durch Kollegen
  • Faire Preis-Leistung
  • Für jeden Kunden saubere Handtücher und Liege
  • Achtung und Wahrung des individuellen Schamgefühls
  • Sanfte bis kräftige Massagen, je nach individuellem Schmerzempfinden
  • Beachtung der gesundheitlichen Vorgeschichte
  • Keine manuelle Therapie
  • Genug Zeit zur Entspannung und Nachruhe

Wenn Kunden bei mir einschlafen, sehe ich das als größtes Kompliment an. Denn das bedeutet, dass sie loslassen und entspannen konnten und mir vertraut haben. Und, das ist mein Ziel für diese kleine Auszeit im Alltag. Alles um sich herum vergessen und zu genießen. Sich und seinen Körper zu spüren.

Daher empfehle ich Ihnen bei der Suche nach einer Wellnessbehandlung in Ihrem Bekanntenkreis nachzufragen. Gibt es einen Spa-Bereich oder Massagestudio in der Nähe, welches sie empfehlen können? Im Gespräch können Sie die zuletzt genannten Kriterien abfragen und so unerwünschte Erlebnisse vermeiden.

Ich wünsche Ihnen ein wunderbares Entspannungserlebnis bei Ihrer nächsten Massage-Auszeit.

Ihre Annika Hirsch

Teile diesen Beitrag

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Annika Hirsch

Hallo, ich bin…

Annika Hirsch und ich habe ein Herz für entspannte Familien.

So kann ich dir helfen

Kindermassage Jena

Mobile Familienmassage

Als Mutter von drei Kindern weiß ich wie anstrengend der Alltag mit kleinen Kindern sein kann. Die mobile Familienmassage ist ein Rundum-Sorglos-Paket für die ganze Familie.

Massagestudio in Jena

Berührungspunkte Massagen

Ich integriere verschiedene Massagetechniken zu einer ausgleichenden Ganzkörper- oder Teilkörpermassage. Ein Preis – individuelle Leistung: egal ob Aromaöl-, Hot-Stone-, Fuß- oder Gesichtsmassage.